© 2014 House of Pain

  • Instagram Social Icon
  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Cellular Necrosis

PREMIERE  28.03.2015, 20:00 Lokeremiese St. Gallen

 

VWeitere vorstellungen:

18.10.2015, 19:30 Grabenhalle St.Gallen

 

Vom Griechischen νέκρωσις nékrosis, "Das Töten" oder " Ich töte",  angeregt befasst sich Cecilia Wretemark mit dem am lebenden Organismus stattfindenden Untergang einzelner oder mehrerer Zellen. Die  Zellen folgen nicht dem vorhersehbaren Weg sondern verhalten sich irregulär, was zu einem unkontrollierbaren und selbstzerstörerischen Zelltod führt. Die Selbstzerstörung  ist ein System das, im Gefahrenfall oder im Fall einer drohenden Übernahme die Vernichtung des Ichs sicherstellt. Inspiriert von dieser sich selbst ruinierenden und unbeherrschbaren Energie kreiert Cecilia Wretemark ein Solo das sich mit der  unvermeidlichen Auslöschung des eigenen Ich´s beschäftigt. Das System wendet sich gegen sich selbst- kampfunfähig und wie von feindlichen Kräften erobert, geht es in den Tot.

CHOREOGRAFIE & PERFORMANCE Cecilia Wretemark DRAMARTURGIE Jasmin Hauck