JASMIN HAUCK was born in 1980 in Erlangen (D). She studied dance and dance pedagogy at the Iwanson International School of Contemporary Dance, Munich. As a dancer she worked at the Theater Osnabrück, the Bunka Kaikan Theater Tokyo and the Opéra de Lausanne, among others. From 2009 to 2016 she was a permanent ensemble member of the dance company at Theater St. Gallen. There she danced for choreographers Anton Lachky, Marco Santi, Jonathan Lunn and Cathy Marston, among others. As a choreographer she has worked with graduates of various training schools as well as at the Theater Osnabrück, Staatstheater Darmstadt, Hans Otto Theater Potsdam and Theater St. Gallen. There, her dance productions included Bloody Mess and Wunderland in the Lokremise. In collaboration with Cecilia Wretemark, she has also realized various commissioned works for the theater and opera directors Alexander Nerlich and Johannes Schmied. Most recently, her choreographies for the opera production L'incoronazione di Poppea could be seen at the Theater St. Gallen. In January 2019, she completed her MAS Cultural Management Practice at the Lucerne University of Applied Sciences and Arts.

JASMIN HAUCK wurde 1980 in Erlangen (D) geboren. Sie studierte Tanz und Tanzpädagogik an der Iwanson International School of Contemporary Dance, München. Als Tänzerin arbeitete sie u.a. am Theater Osnabrück, am Bunka Kaikan Theater Tokyo und der Opéra de Lausanne. Von 2009 bis 2016 war sie festes Ensemblemitglied der Tanzkompanie am Theater St. Gallen. Dort tanzte sie u.a. für die ChoreografInnen Anton Lachky, Marco Santi, Jonathan Lunn und Cathy Marston. Als Choreografin arbeitete sie u.a. mit Absolventen diverser Ausbildungsschulen sowie am Theater Osnabrück, Staatstheater Darmstadt, Hans- Otto-Theater Potsdam und am Theater St. Gallen. Dort wurde von ihr u.a. die Tanzproduktion Bloody Mess und Wunderland in der Lokremise gezeigt. Ebenfalls realisierte sie in Zusammenarbeit mit Cecilia Wretemark diverse Auftragsarbeiten für die Theater- und Opernregisseure Alexander Nerlich sowie Johannes Schmied. Zuletzt waren ihre Choreographien für die Opernproduktion L'incoronazione di Poppea am Theater St. Gallen zu sehen. Im Januar 2019 absolvierte sie ihren MAS Kultur Management Praxis an der Hochschule Luzern.